FinanzBusinessNews   

Top-10 News des Monats

Die Leser-Favoriten 

Wirkung des Provisionsdeckels bei Lebensversicherungen ungeklärt

Antwort der Bundesregierung auf Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion den Provisionsdeckel betreffend

 

Wie will man etwas sinnvoll regeln, wenn man nur eine vage Vorstellung von den möglichen Auswirkungen hat? Die schlichte Entgegnung, dass das unmöglich ist, entsteht bei der Lektüre der Antwort der Bundesregierung vom 8. Mai 2019 auf eine Kleine Anfrage der FDP (BT Drucksache 19/9591 v. 23.4.2019). 

Diese hakte beim vorliegenden Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums nach und wollte wissen, mit welchen Vorstellungen die Bundesregierung die geplante Begrenzung von Provisionen verbindet. 

Rückabwicklung von Lebensversicherungen – Vorsicht vor  Rechtsschutzabzocke!

Hintergrund: Anbieter am Markt versprechen Sofortzahlungen für Widerruf! Rechtsschutzversicherung kann Deckung entziehen!

Vorsicht ist geboten:

Momentan bieten konkurrierende Anbieter Sofortauszahlungen nach erfolgter Rechtsschutzdeckung an kooperierende Rechtsanwälte an. Es werden nach erfolgter Rechtsschutzdeckung bis zu 50 % aus dem vorab vereinnahmten Rechtsschutz-Honorar an den Rückabwickler gezahlt. Der Abwickler wiederum generiert daraus eine Vorabauszahlung an den Vermittler. Dies ist unzulässig und wird von den Rechtsschutzversicherern stark verfolgt...

 

BdV: Kandidaten für den Versicherungskäse 2019 stehen fest

Ehrung des schlechtesten Versicherungsprodukts in Berlin

Aus über 20 Einreichungen zeichnet der Bund der Versicherten e. V. (BdV) auch dieses Jahr – nun zum fünften Mal – das schlechteste Versicherungsprodukt mit dem Versicherungskäse des Jahres aus. 

In der Endauswahl sind, gelistet nach der alphabetischen Reihenfolge des Tarifnamens:

„Prosperity – WohlstandsVorsorge“ – ein Produkt der Liechtenstein Life Assurance AG

„Vorsorgekomponente V“ – ein Produkt der Allianz Private Krankenversicherungs-AG

„Wetter Bonus“ – ein Produkt der Cardif Allgemeine Versicherung

 

Solvenztest bestanden: Welche Lebensversicherer sich noch Garantien leisten können

Policen Direkt analysiert dritte Auflage der Solvenzberichte: Im Schnitt verbessern sich die Solvenzquoten der 84 Lebensversicherer um 9,57 Prozent.

Kein einheitliches Bild bei Betrachtung ohne Bilanzierungshilfen: 12 Unternehmen weiter in enger Manndeckung der BaFin (Nettoquote unter 100). 36 dagegen in der Lage, (weiter) klassische Garantien zu geben. Chefaktuar Kühl: „Kritik an mangelndem Interesse an den Solvenzberichten ist berechtigt. Der Nutzen der Berichte für die Öffentlichkeit ist, insbesondere wegen der oft noch geringen leserfreundlichen Gestaltung, bisher unzureichend deutlich geworden.“

Bitcoin Evolution kein nach § 32 KWG zugelassenes Institut

Die BaFin weist darauf hin, dass sie Bitcoin Evolution keine Erlaubnis gemäß § 32 des Kreditwesengesetzes (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen im Inland erteilt hat.

Das Unternehmen untersteht nicht der Aufsicht der BaFin. 

Maklerhaftung möglich, wenn das empfohlene wirtschaftliche Produkt nicht so gut performt

Fachbeitrag von Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Vor Kurzem, also genau am 26.07.2018, hat der Bundesgerichtshof eine folgenreiche Entscheidung über einen Versicherungsmakler getroffen (siehe BGH Az. I ZR 274/16). Es ist dann unsere Aufgabe, Ihnen Tipps zu geben, wie eine Haftungssituation vermieden werden kann bzw. wie nach Ansicht des Bundesgerichtshofes ihre richtige Beratung auszusehen hat.

Beste Berufsunfähigkeitsversicherung 2019 aus Sicht der Makler

Eine etwas andere Art des Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2019 stellt “AssCompact” vor.

Eine Umfrage zur Beliebtheit von BU-Versicherungen aus Sicht der Makler.Die ungebundenen Versicherungsvermittler hatten im Jahr 2018 für die Absicherung der Arbeitskraft einen eindeutigen Favoriten: Die Alte Leipziger Berufsunfähigkeitsversicherung konnte sich deutlich von der Konkurrenz absetzen.

Fondsvermögensverwaltung: Konfektionsware mit Wohlfühl-Garantie

Strenge Regulatorik, herausfordernde Märkte, anspruchsvolle Kunden – Fondsvermögensverwaltungen können für Berater die Antwort auf viele Herausforderungen sein.

Gibt es gute Vermögensberatung bald nur noch für die richtig Reichen? Neben den Beratungspflichten für Vermittler nach § 34f gibt es eine ganze Reihe weiterer Faktoren, die es Beratern schwer machen, auch kleinere Vermögen kostendeckend zu betreuen.

100.000 Euro Steuerfreibetrag - Wie Anleger ihn richtig nutzen

Das Investmentsteuergesetz ist zwar schon seit Anfang 2018 gültig, doch vielen Anlegern werden erst jetzt langsam die Folgen bewusst.

Denn durch das Gesetz ist der Bestandsschutz für Alt-Anteile, die vor 2009 erworben wurden, weggefallen. Immerhin: Im Gegenzug wurde ein spezieller Freibetrag von 100.000 Euro gewährt. „Viele Anleger wissen jedoch nicht, wie sie diesen Freibetrag nutzen können“, sagt Professor Dr. Rolf Tilmes, Vorstandsvorsitzender des Financial Planning Standards Board Deutschland.

FinanzBusinessNews

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© FinanzBusinessPortal.info/ RedaktionMedien Verlag Astrid Klee